12.05.2008

Andrang bei THW-Bootstouren zur Pfingstwiese

Wie bereits während des Uesener Hafenfestes herrschte auch zur Pfingstwiese reger Andrang bei den Touren mit THW-Booten. Rund 600 große und kleine Fahrgäste wurden während der zwei Veranstaltungstage insgesamt befördert.

Manche von ihnen waren so begeistert, dass sie gleich mehrfach „an Bord“ gingen. Vor allem die kleinen Gäste ließen sich gern bei bis zu 50km/h Fahrtgeschwindigkeit den Wind um die Nase wehen.

Informationen über das THW bekamen Interessierte an einem Info-Stand am Anleger. Aber auch während der Fahrten wurde mit THW-Helfern gefachsimpelt oder einfach nachgefragt: “Was macht das THW noch so, außer Boote fahren?“ Besonders die Kleinen bekamen große Augen, wenn sie hörten, dass die Boote 29 Knoten (das entspricht ca. 55 km/h) schnell fahren können. Auch von den zwei Motoren mit jeweils 50 bzw. 70 PS zeigten sich viele beeindruckt.

„Wenn ich mal groß bin, gehe ich auch zum THW. -Dann kann ich immer Boot fahren“ strahlte ein kleiner Knirps. Um jedoch in die Jugendgruppe des Ortsverbandes eintreten zu können, sollte er mindestens 10 Jahre sein. Somit muss sich der begeisterte „Seefahrer“ damit begnügen, die nächsten fünf Jahre während der THW-Bootstouren zur Pfingstwiese Seeluft zu schnuppern...

Nicht nur über Zuwachs in der Fachgruppe „Wassergefahren“ auch über neue Helfer in den Bergungsgruppen oder einen Koch würde sich der Ortsverband freuen.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: