Bremen / Achim, 19.10.2019, von K. Döring

Haube statt Helm für Florian Fenske

Am 19. Oktober tauschte unser Zugtrupp-Helfer, Florian Fenske, seinen Einsatzhelm gegen eine Haube. Unter selbige kam er nämlich, als er seine Frieda im Meta-Rödiger-Hochtiedhuus in Bremen-Oberneuland heiratete.

Standesgemäß warteten THW-Kameradinnen und Kameraden nach der Trauung auf das Brautpaar, um es mit einem Spalier aus Paddeln in Empfang zu nehmen. Auch ihre erste gemeinsame Aufgabe als Ehepaar mussten die beiden bewältigen: Es galt, ein Kantholz durchzusägen. Zunächst durfte Florian das Holz mit einem Taschenmesser und einer Schere bearbeiten. Gegen kleine "Bestechungsleistungen" wie Pizza und einen Sechserpack Bier für den Zugtrupp, überließen ihm seine Kameraden großzügig eine Bügelsäge, die die Arbeit deutlich vereinfachte. Nach einigen Minuten war das Kantholz zersägt und dem Weg ins Eheglück stand nichts mehr entgegen.

 

Das THW Achim wünscht beiden auch auf diesem Wege noch einmal

viel Glück und alles Gute für Eure gemeinsame Zukunft!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: