Wolfsburg, 10.11.2019, von K. Döring

Nachwuchs für das Einsatznachsorgeteam

Vom 8. bis 10. November traf sich das Einsatznachsorgeteam (ENT) im OV Wolfsburg zum Team-Wochenende. Und um es mit den Worten des Profi-Fußballers Thomas Müller vorweg zu sagen: „Unser Team ist ziemlich gut bestückt", was die Anzahl der Mitglieder des ENTs im Landesverband Bremen, Niedersachsen angeht. Neben den 18 bereits bestehenden Mitgliedern gehören seit diesem Wochenende sieben angehende ENT‘ler sowie ein zweiter Koordinator dazu.

„Wir wollen das Wochenende nutzen, um ins Reden zu kommen", so Uwe Brinkmann, Psychosoziale Fachkraft (PSFK) des ENT. „Wir möchten, dass auch die neuen ENT’ler verstehen, wie wir ticken, wie wir funktionieren und was uns ausmacht.“ Und so wurde das Team-Wochenende für alle eine kleine Reise durch die Geschichte des ENT HBNI, die 2006 begann. Erfahrungen aus Einsätzen und Ausbildungen, die Teilnahme am Expertenaustausch-Programm der EU und die noch immer bestehende Partnerschaft mit der Groupe de Support Psychologique (GSP) aus Luxemburg ließ das Team gemeinschaftlich Revue passieren.

Auch Grundlagen wie die Standart-Einsatz-Regel oder auch die Teamphilosophie gingen alle Teilnehmenden gemeinsam durch. „Besonders, dass unsere Teamphilosophie seit langer Zeit besteht und noch immer die Pfeiler unserer Arbeit bildet, zeigt, dass wir noch immer zu unseren Werten stehen", so Godeke Klinge, weitere PSFK des EN-Teams.

Um den Neulingen ihren Einstieg in das Team zu erleichtern, bietet ihnen das ENT HBNI seit diesem Jahr ein Patenprogramm an. Jeder Neuzugang konnte sich unter den „alten Hasen" seinen Paten aussuchen, der ihn während seiner Ausbildung begleiten wird.

Dass das ENT insgesamt eine sehr harmonische Gruppe ist, zeigte sich auch an den gemeinsamen Abenden. Sofort völlig vergessen war, dass einige Teammitglieder gerade erst neu dazu gestoßen waren. Freundschaftlich wurde geplauscht, gelacht und weiter in die Geschichte des ENTs eingetaucht.

Seit 2006 ist auch Katrin Döring  aus dem OV Achim als Peer im Einsatznachsorgeteam tätig und zählt somit zu den Gründungsmitgliedern des ENT HBNI.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: