Tarmstedt, 10.06.2018, von T. Baucke

Rundhauber macht beim Weltrekord-Versuch eine gute Figur

Der W123 Stammtisch Elbe-Weser hatte zum Sturm geblasen und hunderte Mercedes-Begeisterte waren gekommen, zum Guinness Weltrekord Versuch in Tarmstedt. Von 1976 bis 1984 wurde der PKW gebaut und hat noch heute viele Liebhaber. Ziel des Elbe-Weser Stammtisches war es, den 2016 in den Niederlanden aufgestellten Rekord von 323 Fahrzeugen der Baureihe W123 zu übertreffen.

Um den Weltrekord perfekt zu machen, wurden alle teilnehmenden Benz auf eine vier Kilometer lange Strecke geschickt, um am Ende des Auto-Korsos wieder auf dem Veranstaltungsgelände des Tarmstedter Marktes Aufstellung zu nehmen. Was lag da näher, als als Führungsfahrzeug einen gut gepflegten Mercedes Rundhauber ins Rennen zu schicken?! Frisch poliert strahlte unsere GKW 2 mit den anderen Oldtimern um die Wette.

Als unser GKW am Ziel eintraf, hatten noch nicht einmal alle der weit über 400 Fahrzeuge das Gelände zum Korso verlassen. Und so durften wir auch als Schlussfahrzeug noch eine Ehrenrunde drehen.

Den Besuchern der Veranstaltung gefiel unser schicker Rundhauber gut, und nicht wenige waren verwundert, dass der 32jährige LKW noch immer als reguläres Einsatzfahrzeug bei uns seinen Dienst verrichtet.

Hoffen wir, dass unser "Oldie" uns noch ein paar Jahre treue Dienste leisten darf. An mangelnder Pflege dürfte es jedenfalls nicht liegen.

Der Weltrekord wurde mit den 462 Autos übrigens gebrochen und der Titel somit nach Deutschland geholt!

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: