Verden, 10.01.2018, von K. Döring

THW goes Landwirtschaft

Dass das Aufgabengebiet des THWs recht umfangreich ist, ist ja hinlänglich bekannt. Ein Einsatz der ganz besonderen Art wartete nun aber auf unsere Fachgruppe Wassergefahren. Die "blauen Jungs" durften sich nämlich als Aushilfslandwirte betätigen.

Verladen der Rundballen auf ein Mehrzweckarbeitsboot

Grund war das Hochwasser, das auch rund um Verden zahllose Wiesen überschwemmte. Hierbei wurde eine Herde Kühe vom Wasser eingeschlossen. Beim Versuch, die Rinder per Radlader zu versorgen, blieb dieser in den Allerfluten stecken. Somit wurde das THW Achim durch das Veterinäramt beauftragt, die Rinder auf dem Wasserweg mit Heu zu versorgen.

Am Bollwerk in Verden lud der Landwirt die großen Heuballen auf das Boot. Die Kameraden fuhren diese dann zu der Wiese, auf der die Rinder auf den freundlichen Lieferservice warteten. Wie oft die THWler sich noch als Aushilfslandwirte betätigen dürfen, hängt davon ab, wie viel die vierbeinigen Milchspender verputzen und wie lange das Hochwasser noch andauert.

Auf jeden Fall war der erste Einsatz des neuen Jahres eine Aufgabe der besonderen Art, den die Rettungskräfte spielend meisterten.


  • Verladen der Rundballen auf ein Mehrzweckarbeitsboot

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: