Sanitätsrucksäcke

Sanitätsrucksack

Weil sich mehrere ausgebildete Sanitäter (San A, SAN A-C und ein Rettungssanitäter) in den Reihen der Helferschaft befinden, wurde im Jahr 2008 ein Rucksack mit Sanitätsausstattung von der Helfervereinigung beschafft.
Die medizinische Versorgung gehört allerdings nicht zu den Kernkompetenzen des THW. In erster Linie dient diese Ausstattung den eigenen Einsatzkräften bei Ausbildung, Übung und Einsatz, um im Fall eines Falles verletzte Kameraden professionell zu versorgen und dann an den Rettungsdienst zu übergeben.
Sekundär können selbstverständlich auch Dritte durch unsere Sanitäter und deren Ausstattung im Einsatz versorgt werden. 2016 folgte ein zweiter Rucksack, so dass das Material nach Schwerpunkten aufgeteilt werden konnte. In den Rucksäcken befindet sich folgende Ausstattung: 

  • Blutdruckmanschette
  • Stethoskop
  • Beatmungsbeutel
  • Pulsoximeter zur Messung der Sauerstoffsättigung im Blut und der Pulsfrequenz
  • Pupillenleuchte
  • verschiedene Guedel-Tuben zum Offenthalten der Atemwege
  • Absaugpumpe zum Absaugen von Flüssigkeiten aus dem Mund- / Rachenraum
  • Halskrause „Stifneck“ zur Immobilisierung des Hals- Nackenbereiches
  • SAM® SPLINTs zur Schienung von Frakturen
  • Kältekompressen
  • Diverses Verbandmaterial

 

 

geöffneter Sanitätsrucksack
Sanitätsrucksack mit Sanitätern