28.08.2015, von K. Döring

Helferin und Helfer im Bund der Ehe

Sie strahlten mit der Sonne um die Wette, als sie am 28.08.2015 die St. Laurentius-Kirche in Achim verließen: die Achimer THWler, Steffi und Sascha Henke, hatten sich soeben das Ja-Wort gegeben. Natürlich ließen es sich die Kameradinnen und Kameraden vom OV Achim nicht nehmen, das frisch vermählte Paar gebührend zu empfangen.

Nach der Trauung warteten vor der Kirche zehn THWler und bildeten mit Paddeln ein Spalier durch das die Frischvermählten schreiten durften. Danach musste das Paar auch gleich seine erste gemeinsame Aufgabe bewältigen. Um sich den Weg in das gemeinsame Leben frei zu räumen, galt es, ein Kantholz durchzutrennen. Zunächst stellten die Kameraden dem Bräutigam eine Schere zur Verfügung, um das Holz zu bearbeiten. Gegen den ein oder anderen Obolus (den GKW komplett zu putzen, eine Getränkespende für den OV sowie Pommes Currywurst für die Kameraden) überließen sie den beiden nach und nach brauchbareres Werkzeug, welches die Arbeit deutlich vereinfachte. Nach wenigen Minuten war die Aufgabe dann auch bewältigt und der gemeinsame Weg ins „Eheglück“ geöffnet.


Der OV Achim wünscht Steffi und Sascha auch auf diesem Wege noch einmal

viel Glück und alles Gute für Eure gemeinsame Zukunft!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: