20.11.2010

Renaturierungsaktion mit dem NABU

Der Naturschutzbund (NABU) organisierte am Samstag, 20. November 2010 eine Pflegeaktion im sogenannten Achimer "Öllager". Bei dieser Aktion wurden u.a. auch Sandtrockenrasenflächen, die unter Naturschutz stehen, von Baumbewuchs befreit. Wie bereits im Jahr zuvor unterstützte auch der OV Achim mit zahlreichen Helfern diese Renaturierungsaktion.

Das Öllager ist ein ehemaliges Bundeswehrgelände, welches seit Schließung des Standortes von der Bevölkerung genutzt werden kann. Laut Nabu wachsen auf diesem Areal sogar Baumarten, die in dieser Gegend nicht einmal heimisch sind. Durch diesen Bewuchs wird jedoch das natürliche Gleichgewicht der Trockenbiotope gestört, da diese Bäume die dort lebenden seltenen Insekten- und Pflanzenarten vertreibt.

Während sich die erwachsenen Einsatzkräften damit beschäftigten, vom NABU ausgesuchte Bäume zu fällen und abzutransportieren, halfen die Helferinnen und Helfer der Jugendgruppe des Ortsverbandes dabei, das abgesägte Unterholz zu einem Schredder zu bringen. Außerdem wurde mit einem Bagger und einem Radlader aus dem Ortsverband Bassum Deckboden abgefahren. Neben dem THW-Ortsverband Achim unterstützen auch Achimer Bürgerinnen und Bürger sowie Mitglieder des NABU die Aktion.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: